Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein YouTube Profil
   Translator



Webnews



http://myblog.de/melander986bf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Leuchtröhren und Spiegel.

Ja, ich schon wieder. Ich kann nicht aufhören. Wenn ich solche eine Schreibwut in ein Buch legen würde, wäre es wohl schnell fertig.

Naja, kleinen Rückfall gehabt. Nur weil jemand den Begriff Neonleuchtröhre benutzt hat.
Was mich an die letzten Minuten mit ihr erinnert. Die blaue Leuchtröhre die sie an der Wand ihres Schlafzimmers  anbringen wollte. Die Idee fand ich sofort toll. Hat sicher was gemütliches. Das nun jemand anderes sich an ihrem Schein erfreuen wird...seufz.

Diese letzten Stunden. Die Wellenspiegel wären sicher auch toll anzusehen gewesen. Plötzlich war sie in einem Deko-Rausch. Womit mir klar gewesen war, daß nix ist mit ihren Hausplänen. Also eine Woche frei zum Wohnung renovieren. Das hab ich nur herausgefunden, weil ich gefragt hatte, wie ihr Dienst die Woche aussehen würde. *Pong...Holzhammer*

Das sie keine Hilfe dabei wollte von mir, konnte ich ja noch verstehen. Obwohl, eigentlich. *Pong...*

Und das Beste war das Handygespräch mit ihrer besten Freundin. Ja, gut nach Hause gekommen, grade aufgestanden usw. Kein Wort von mir. Ich bin aufgestanden, nicht wir sind aufgestanden. Als ob es ihr peinlich wäre. *Pong...* 

Kein Wunder, daß ich ein ganz schlechtes Gefühl beim Abschied hatte, nicht wahr ?

Ihre Freundin wird sowieso ihren Anteil an ihrer Entscheidung haben, könnte ich mir vorstellen. Hab sie auch nie kennengelernt. Nun, ich kann es ja verstehen, wenn die Freundin gegen mich agiert haben sollte. Sie hat es aus Sorge um ihre Freundin getan.

Glaubt ihr übrigens an Omen ? Hab ich noch gar nicht erzählt oder ?
Also, sie hat mir ja zum Nikolaus einen Schutzengel-Schlüsselanhänger geschenkt. Sylvester (wir haben ja nicht zusammen reingefeiert), in der letzten Minute des alten Jahres, fiel der plötzlich ab. Da wurde mir ganz anders. Habe es geschafft, ihn noch kurz vor Ende des Countdowns wieder ranzupoppeln. Und dann die Liebesrakete in den Himmel geschossen.

Einen Tag vor dem Aus, fiel er ein zweites Mal ab.

Am Tag wo das Aus kam, wurde mir vorher per Mail mitgeteilt, daß die E-Cards gelöscht werden würden, die wir uns immer geschrieben haben am Anfang. Die wurden 2 Monate auf dem Server gespeichert. Gott, nur zwei Monate haben wir geschafft. Die blöden Mail kommen jetzt übrigens jeden Tag, weil wir uns ja täglich 1-3 geschrieben haben. Ist schon klasse, jetzt auch noch jeden Tag dran erinnert zu werden. Sie zu lesen tut zu sehr weh. Also laß ich sie einfach so im Datenlimbus verschwinden.

Den Schlüsselanhänger und die anderen Geschenke habe ich überlegt zu vernichten. Aber ich bekam den guten Tipp sie erstmal nur außer Sichtweite zu stellen. Momentan stehen sie aber noch hier rum und werden sogar benutzt. Vielleicht brauch ich dafür die endgültige Bestätigung. und wenn die nicht kommt, muß ich mal schauen. Nix ist vorhersehbar. Ich rechne jede Minute mit einer erneuten Verzweiflungsattacke. Keine Ahnung, wie ich es schaffe, diese zurückzudrängen. Schreiben, schreiben, was tun, nur nicht zur Ruhe kommen ist halt das Motto. Das Schlimmste ist das einschlafen. Werde wohl zu Schlaftabletten greifen, damit es schnell geht und ich auch nicht dauernd aufwache.

Sorry, Leute, daß es hier zu einem Selbstbemitleidungsblog verkommt, aber ich kann nicht anders. Wenn ich von meinem rumgeheule selbst zu sehr angewidert bin, werd ich bestimmt wieder was anderes schreiben.

In diesem Sinne ! 

9.1.08 00:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung